WAS SIND VENEERS ?

Strahlend schönes Lächeln mit Veneers

Immer mehr Patienten haben den Wunsch nach einem perfekten Lächeln. Das Aussehen der Frontzähne bestimmt die Ästhetik des Lächelns und kann so das Selbstvertrauen stärken und die soziale Kontaktfähigkeit erleichtern.

Bei Veneers handelt es sich um hauchdünne, lichtdurchlässige Keramikschalen, die mit einer speziellen Klebetechnik auf der Zahnschmelzoberfläche befestigt werden. Besonders die Frontzähne sind für einen attraktiven, ästhetischen Gesamteindruck von herausragender Bedeutung.

Die hauchdünnen Keramikschalen von ca. 0,5 mm Stärke lassen sich in Form und Farbe den echten Zähnen individuell perfekt anpassen und verleihen den Frontzähnen wieder harmonisches, ästhetisches Aussehen.

Ein wesentlicher Vorteil ist, dass der Präperationsrand nicht unter das Zahnfleisch gelegt wird, sodass ein Veneer auch dann noch schön und unsichtbar bleibt, auch wenn das Zahnfleisch zurückgeht. Durch die substanzschonende Präparation bleibt der Großteil des Zahnes erhalten.

Veneers eignen sich besonders bei:

 

  • abgebrochenen Frontzähnen
  • starke Verfärbungen durch Kaffee, Nikotin, Rotwein, schwarzen Tee usw.
  • Fehlstellungen, wie z.B. kurze Zähne
  • Fehlformen, wie z.B. zu kleine Zähne
  • starke Oberflächendefekte (Erosionen)
  • Abnutzungserscheinungen
  • Wiederherstellung nach Unfällen
  • unpassender Zahnfarbe

sieht natürlich aus

Passend zu Ihren Zähnen

schmerzfrei

keine Schmerzen bei der Behandlung

fleckenresistent

extrem resistent gegen Verfärbungen

dauerhafte Lösung

Veneers können lebenslang halten

Das Besondere an Veneers ist, dass im Gegensatz zu Kronen nur sehr wenig wertvolle Zahnhartsubstanz abgetragen werden muss.

Aufgrund der guten optischen Wechselwirkung zwischen Porzellan und Zahnhartsubstanz erreichen vollkeramische Veneers eine ausgesprochen schöne Ästhetik.

  1. Nach gründlicher Voruntersuchung muss abgeklärt sein, dass der Patient nicht knirscht (Bruxismus).
  2. Anschließend wird eine dünne Schicht von Zahnhartsubstanz (0,5 mm) an der Lippenseite der Zähne abgetragen.
  3. Über einen Präzisionsabdruck wird ein Gipsmodell angefertigt.
  4. Keramikveneers werden im hausinternen Labor individuell angefertigt. Unsere Zahntechniker werden bei Farb- und Formbestimmung miteinbezogen. Um die Natur für die Verblendschalen exakt zu kopieren, muss der Techniker Struktur, Form und Farbe der Nachbarzähne mit eigenen Augen sehen und beurteilen können.
  5. Für die Einprobe werden Kleber in verschiedenen Farben und mit unterschiedlicher Lichtdurchlässigkeit geprüft. Dadurch können Farben und lokale Verfärbungen verändert werden.
  6. Ist das kosmetische Ergebnis bei der Einprobe überzeugend, wird das Veneer mit dem Zahn verklebt.

Veneers stellen nicht nur hohe Ansprüche hinsichtlich dem erwarteten ästhetischen Ergebnis, sondern auch dem zahnärztlichen und zahntechnischen Können aller Professionisten.

Teminvereinbarung
+43 1 320 97 97
Kontakt
Mo - Fr: 8 - 18 Uhr
Seitenanfang